Wappen Flammersfeld

Nachricht


< Öffentliche Sitzung des Ortsgemeinderates


Artikel vom 26.06.2017

Vandalismus auf Naturspielplatz


In der Nacht zu Fronleichnam ist der Naturspielplatz in Flammersfeld erneut dem Vandalismus zum Opfer gefallen. Die Bänke der Sitzgruppe wurden raus gerissen und sind teilweise nicht mehr brauchbar, die Dachpappe auf der Schutzhütte wurde abgerissen, die Treppe zum Spielhaus wurde gewaltsam entfernt. Ferner war auf der gesamten Fläche Unrat verteilt. Es wurden Jugendliche und Heranwachsende beobachtet.

Seitens der Ortsgemeinde wurde Anzeige erstattet. Die Polizei hat der Ortsbürgermeisterin zugesagt, im Rahmen von Kontrollfahrten dem Naturspielplatz und dem angrenzenden Tierpark ein besonderes Augenmerk zu widmen. Unabhängig davon wird die Bevölkerung gebeten, Auffälligkeiten in diesem Bereich sofort der Polizeidienststelle in Altenkirchen (Tel: 02681 9460) zu melden.

Bedauerlich ist allerdings, dass den Kindern und den begleitenden Erwachsenen zu Beginn der Sommerferien keine Sitzgruppe zur Verfügung steht. Dank eingegangener Spenden konnte die Ortsgemeinde zwischenzeitlich eine neue Sitzgruppe bestellen. Die Lieferzeit beträgt allerdings 4 Wochen. Sofern jemand ebenfalls bereit ist, einen finanziellen Beitrag zur Neubeschaffung zu leisten, wird um Überweisung auf eines der Konten der Verbandsgemeindekasse Flammersfeld bei der Westerwaldbank oder Sparkasse unter Angabe des Verwendungszwecks "Spende Naturspielplatz" gebeten.