Wappen Flammersfeld

Willkommen in der Ortsgemeinde Flammersfeld

Flammersfeld liegt 300m über dem Meeresspiegel in ruhiger, gesunder Höhenlage, umgeben von ausgedehnten Laub- und Nadelwäldern im rheinischen Westerwald. Der Ort ist von der A3 nur 10 Minuten entfernt und über die Anschlussstelle Neuwied/Altenkirchen erreichbar.

Erfahren Sie mehr unter Gemeinde/Informationen.

 

Informationen aus dem Gemeinderat

 

Immobilien in Flammersfeld finden Sie bei der Verbandsgemeinde.

Der "Treffpunkt - Das Original" ist eine Bürgerinitiative für jedermann und trifft sich jeden Dienstag von 14 bis 17 Uhr im kleinen Saal im Bürgerhaus Flammersfeld.

Aktuelle Nachrichten

Artikel vom 13.07.2018

Einbruch in Schutzhütte am Hobener Bach

Ein oder mehrere Unbekannte haben vermutlich in der Nacht zum Mittwoch in Flammersfeld in die Schutzhütte am Hober Bach eingebrochen und dort ihr Unwesen getrieben. Der oder die Täter drückten  auf der Rückseite der Hütte,...[mehr]


Artikel vom 09.07.2018

Pflegedorf soll 72 Menschen einen Platz bieten

Altenhilfe Haus soll im Herbst 2019 fertig sein Mit dem symbolischen ersten Spatenstich wurde in Flammersfeld ein Projekt auf den Weg gebracht, das im gesamten Landkreis Altenkirchen einmalig sein wird: Das lang geplante...[mehr]


Artikel vom 23.06.2018

Rückwand der Trauerhalle des Freidhofes Flammersfeld wird erneuert

Die etwa 5,50 Meter mal 6 Meter verglaste Fläche auf der Rückseite der Trauerhalle des kommunalen Friedhofs in Flammersfeld wird komplett erneuert. Wie der Vorsitzende des 2003 gegründeten Zweckverbandes, Klaus Wiesemann,...[mehr]


Artikel vom 21.06.2018

Raiffeisen für Kinder und leckeres Essen – so schmeckt Kultur

Der dritte Kultur-Frühschoppen Raiffeisenzeit stand im Zeichen der Kinder, die sich mit dem Gedankengut von Friedrich Wilhelm Raiffeisen beschäftigten. Gelungen präsentiert wurde das von der Bartels Bühne. Doch zunächst startete...[mehr]


Weitere Nachrichten unter Öffnet internen Link im aktuellen FensterAktuelles

und Öffnet internen Link im aktuellen FensterInfos aus dem Gemeinderat